Foto WerkzeugmechanikerWerkzeugmechaniker und Werkzeugmechanikerinnen werden zur Herstellung komplexer Werkzeuge der Formentechnik und Stanztechnik benötigt. Sie konstruieren, fertigen und montieren Werkzeuge bis zur Inbetriebnahme und beachten hierbei kundenspezifische Wünsche, Sicherheitsvorschriften und Normen. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Instandhaltung. Sie dient dazu, Werkzeuge in funktionsfähigem Zustand zu halten, nach Störungen die Funktionsfähigkeit wiederherzustellen und Werkzeuge auf dem Stand der Technik zuhalten.


Fachrichtungen:

    • Formentechnik
    • Stanztechnik

Weitere Informationen findet man beispielsweise unter
https://www.bibb.de/de/berufeinfo.php/profile/apprenticeship/585859


Organisation der Ausbildung

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Ausbildungsbetriebe: Unternehmen des Werkzeugbaus, Hersteller von Spritzgussteilen und Hersteller von Stanzteilen
Zuständige Stelle: Industrie- und Handelskammer
Unterrichtsorganisation:  Teilzeitunterricht
  1. Ausbildungsjahr: 1 - 2 Schultage
  2. Ausbildungsjahr: 1 - 2 Schultag
  3. Ausbildungsjahr: 1 Schultag
  4. Ausbildungsjahr: 1 Schultag

 Kosten

    • Eigenanteil an Lehr- und Lernmitteln
    • Verbrauchskostenanteil z.Zt. 10€/Jahr

Fort -und Weiterbildungsmöglichkeiten Projekte/Förderung/Wettbewerbe

    • Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker


Information
Dr. Edgar Kolle
Bildungsgangleiter


Tel.: 0571/83701 19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!