Archiv

Liebe Leo-Gemeinde,

liebe Schülerinnen und Schüler,

Minden, 04.05.21

in der aktuellen Corona-Betreuungsverordnung (Stand: 03.05.2021) des Landes NRW können die Corona-Selbsttests bzw. der entsprechende Nachweis durch einen Bürgertest entfallen, sofern die Immunisierung gegen eine Erkrankung an Corona durch

den Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff,

oder

den Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt,

oder

den Nachweis eines positiven Testergebnisses nach Nummer 2 in Verbindung mit dem Nachweis der mindestens 14 Tage zurückliegenden Verabreichung mindestens einer Impfstoffdosis gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff

belegt wird. Nach § 1 Absatz 2f CoronaBetrVO steht ein Immunisierungsnachweis einem negativen Testergebnis gleich.

Denken Sie bitte daran, dass wir Lehrkräfte kein „medizinisch geschultes“ Personal sind und der Nachweis durch die übliche Dokumentation zu erbringen ist. Für den Nachweis einer vollständigen Impfung ist das i. d. Regel der Impfpass oder das Impfbuch mit der Dokumentation des Namens und der Chargennummer des verwendeten Vakzins.

Sinnvollerweise erbringen Sie den Nachweis unmittelbar vor Beginn einer anstehenden Testung Ihrer Klasse in der Schule, damit die entsprechende Lehrkraft dies vermerken kann. Natürlich können Sie den Immunisierungsnachweis auch Ihrer Klassenleitung anzeigen.

Bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte.
Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Der Schulleiter

covid 5905183 640

Liebe Auszubildende,

Minden, 26.04.21

im Auftrag der IHK Ostwestfalen informiere ich Sie darüber, dass aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie eine Teilnahme an der schriftlichen und praktischen Abschlussprüfung bei der IHK Ostwestfalen nur bei Nachweis eines negativen Corona-Schnelltests möglich ist.

Der kostenlose Antigen-Schnelltest ist ausschließlich von geschultem Personal durchführen zu lassen (nicht als Selbsttest zu Hause!) Dies ist ortsnah in vielen Testzentren, Apotheken und Hausarztpraxen möglich.

Eine Übersicht der Teststationen finden Sie u. a. hier:

https://www.mags.nrw/coronavirus-teststrategie#karte-mit-teststationen.

Der Schnelltest darf frühestens 24 Stunden vor dem ersten schriftlichen und praktischen Prüfungstermin durchgeführt werden, die Negativbescheinigung ist ausgedruckt zur schriftlichen Prüfung mitzubringen. Eine Teilnahme an der schriftlichen und praktischen Prüfung ohne Vorlage dieser Negativbescheinigung ist nicht möglich.

Darüber hinaus gelten die den Auszubildenden bereits mit der Einladung zugeschickten Hygiene- und Verhaltensvorschriften. Aufgrund der sich zum Teil kurzfristig ändernden Rahmenbedingungen sollen die Auszubildenden sich unbedingt vor der Prüfung unter www.ostwestfalen.ihk.de im Bereich Prüfungen / Hinweise zum Coronavirus über etwaige Neuigkeiten informieren.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihren anstehenden Prüfungen.

Bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte.

Mit freundlichen Grüßen

Der Schulleiter

Knut Engels

 

 

 Liebe Leo-Gemeinde,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Minden, 16.04.21

in der nächsten Woche müssen wir aufgrund anderer Lieferungen neue Tests einsetzen. Der Testablauf ist grundsätzlich vergleichbar, aber kleinere Änderungen gibt es sehr wohl, die zu beachten sind.

In dieser Woche haben wir den abgeänderten Ablauf festgelegt, die Lehrkräfte informiert und die zusätzlich benötigten Utensilien beschafft bzw. in der Schule selbst hergestellt.

Anleitung zum Selbsttest in der Klasse:

Allgemeine Hinweise

  • Der Test ist ähnlich durchzuführen, wie die bereits in den letzten Wochen durchgeführten Schnelltests.
  • Folgen Sie den Anweisungen der Lehrkraft. Führen Sie die Testschritte erst durch, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Bei Unklarheiten oder Fragestellungen wenden Sie sich vor Testbeginn an die Lehrkraft.
  • Vermeiden Sie Haut-, Augen- und Schleimhautkontakt zur Testflüssigkeit. Bei versehentlichen Kontakt gründlich mit Wasser spülen und Hände waschen.

Ablauf:

Von der Lehrkraft durchzuführen:

Schritt 1: Austeilen der Testutensilien an die Schülerinnen und Schüler:

  1. Steriler Tupfer
  2. Testkassette
  3. Teströhrchen und Kappe
  4. Papierhandtuch (als Ablage)

Schritt 2: Teströhrchen in die Halter einsetzen.

Schritt 3: Jeweils 10 Tropfen der Testflüssigkeit in die Röhrchen geben.

Von den Schülerinnen und Schülern durchzuführen:

Schritt 5: Öffnen Sie die Packung der Testkassette und legen Sie diese vor sich hin.

Schritt 4: Öffnen Sie die Tupferpackung an der vorgegebenen Stelle und ziehen Sie den Tupfer aus der Packung, ohne dabei die Tupferspitze anzufassen. Legen Sie den Tupfer so ab, dass die Spitze auf der Innenseite der Packung liegt.

Schritt 5: Holen Sie sich von der Lehrkraft ein befülltes Teströhrchen und behalten Sie es in der einen Hand.

Schritt 6: Führen Sie die Tupferspitze mit der anderen Hand etwa 2-4cm in ein Nasenloch ein und rollen Sie mindestens 5-mal gegen die Innenseiten des Nasenlochs. Dabei nicht weiter einführen, wenn Sie einen Widerstand spüren. Wiederholen Sie den Vorgang im anderen Nasenloch.

Schritt 7: Führen Sie nun den Tupfer in das vorbereitete Teströhrchen ein. Mischen Sie gut durch, indem Sie den Tupfer mindestens 6-mal rollen und dabei den Tupfer leicht gegen den Boden des Röhrchens drücken. Lassen Sie dann den Tupfer für 1 Minute im Röhrchen.

Schritt 8: Drücken Sie das Röhrchen zusammen und versuchen Sie dadurch möglichst viel Testflüssigkeit aus dem Tupfer zu lösen. Entfernen Sie den Tupfer und legen Sie Ihn ab.

Schritt 9: Schieben Sie die Kappe auf das Röhrchen, so dass es fest sitzt und schließt. Achten Sie dabei darauf, keine Flüssigkeit zu verschütten!

Schritt 10: Tropfen Sie nun genau 4 Tropfen aus dem Teströhrchen in die runde Öffnung der Testkassette. Drücken Sie das Röhrchen, wenn nötig, leicht zusammen.

Schritt 11: Warten Sie mindestens 15 Minuten bis zum Ablesen des Testergebnis. Erscheint ein Strich bei „C“ sind Sie negativ getestet. Erscheinen zwei Striche („C“ und „T“) sind Sie positiv getestet. Bei allen anderen Anzeigen ist der Test ungültig.

Schritt 12: Entsorgen der Testmaterialien in dem von der Lehrkraft bereitgestellten Müllbeutel.

Weiterführende Informationen, ausführliche Anleitung und Anleitungsvideo:

              https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/

Alternativ ist möglich, die negative Testung jederzeit durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.

 

Ich bitte die Schülerinnen und Schüler des dualen Systems in bewährter Weise, Ihre Betriebe über diesen Sachverhalt zu informieren.
Zum anderen weise ich aus gegebenen Anlass an dieser Stelle darauf hin, dass minderjährige Schülerinnen und minderjährige Schüler selbstverständlich immer Ihre Erziehungsberechtigten über alle Mitteilungen der Schule zu informieren haben.

Bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte.
Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Der Schulleiter

Knut Engels

Liebe Leo-Gemeinde,

liebe Schülerinnen und Schüler,

Minden,15.04.21

wie Sie vielleicht gestern schon den Nachrichten entnehmen konnten, wird ab Montag, dem 19.04.2021 das Präsenzangebot wieder ausgeweitet.

Darüber freuen wir uns, denn natürlich ist der Präsenzunterricht so ein Stück Normalität, nach der wir uns alle im Moment so sehr sehnen. Mehr Schülerinnen und Schüler erhöhen natürlich in Zeiten der Pandemie und steigender Fallzahlen das Risiko. Ich bitte Sie daher eindringlich, sich an die bekannten Regeln zu halten, aufeinander aufzupassen und auf jeden anderen Rücksicht zu nehmen. Dann und nur dann ist die Schule ein relativ sicherer Lernort, der Sie und Ihre Familien auch gut schützt. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr vorbildliches Verhalten.

  1. In der nächsten Woche werden alle Schülerinnen und Schüler in der Regel so beschult, wir vor den Osterferien ab dem 15.03.2021. Es erhalten also alle Schülerinnen und Schüler Präsenzunterricht. Möglicherweise wird ein Wechselmodell zum Einsatz kommen, da die Anzahl Ihrer Mitschülerinnen und Mitschülerin eine vollständige Klassenbeschulung nicht ermöglicht. Diese für Sie bzw. Ihre Klasse zum Einsatz kommende Modell hat sich auch nicht verändert. Genaue Informationen erhalten Sie ohnehin von Ihren Klassenleitungen, die Sie natürlich auch jederzeit bei Fragen oder Problemen kontaktieren können.
  2. Ausnahme: Etwa 3 Wochen vor einer möglichen Abschlussprüfung findet kein Präsenzunterricht mehr statt. Über Ausnahmen in diesem Punkt werden Sie selbstverständlich auch von Ihren Klassenleitungen sofort informiert.
  3. Der Besuch der Schule wird zudem an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht, erhalten keinen individuellen Distanzunterricht und müssen anhand der Unterrichtsmaterialien die Inhalte selbständig erarbeiten (Hinweis: Insbesondere vor dem Tag einer jeden Prüfung empfehlen wir Ihnen den Nachweis über einen Bürgertest zu erbringen, da hierdurch eine weitere Stresssituation in Form eines Testes vor der ohnehin schon anstrengenden Prüfung für Sie entfällt).
  4. Die Coronaselbsttests werden zu Beginn des Unterrichts in gleicher Form wie schon vor den Osterferien durchgeführt (s. a. meine Ausführungen in der Mail vom 17.03.2021).

Ich bitte die Schülerinnen und Schüler des dualen Systems in bewährter Weise, Ihre Betriebe über diese Regelungen zu informieren. Vielen Dank dafür!

Der Start des Präsenzunterrichts hängt jedoch nach wie vor von der Entwicklung der Pandemie ab. Wie Sich sicherlich wissen, soll ab einem bestimmten Inzidenzwert eine „Notbremse“ greifen, die möglicherweise auch direkten Einfluss auf Ihren Unterricht im Leo-Sympher-Berufskolleg hat. Dies kann sehr kurzfristig erfolgen. Schauen Sie daher bitte auch immer am Wochenende nach Ihren Mails, da ich Sie ständig über neue Entwicklungen auf diesem Wege informieren werde.

Bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte.
Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Der Schulleiter

Knut Engels

Minden, 23.03.2

Ab dem 24.03.2021 gilt die neue Allgemeinverfügung des Kreises-Minden Lübbecke. Unter Punkt 4 ist Folgendes zu lesen:

"An den allgemein- und berufsbildenden Schulen unterbleibt der Unterricht in Präsenz. Davon ausgenommen ist der Unterricht [...] in Abschlussklassen und -jahrgängen. Schulische Prüfungen bzw. Berufsabschlussprüfungen dürfen ebenfalls in Präsenz durchgeführt werden."

Dies gilt natürlich auch für das Leo. Der Wechselunterricht mit kleinen Teilklassen bleibt für die Abschlussklassen bestehen. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenleitung.