computer 2048166 640Nach den Halbjahreszeugnissen finden die Anmeldungen für das kommende Schuljahr an den weiterführenden Schulen statt. Dies ist für Schülerinnen und Schüler der Klassen neun und zehn der Zeitpunkt, sich über die Zukunft Gedanken zu machen. - Doch in diesem Schuljahr ist alles anders. Aufgrund der Coronapandemie wird es auch am Leo-Sympher-Berufskolleg keinen Tag der offenen Tür geben, bei dem man sich vor Ort ein Bild machen kann. 

Doch die Fragen der Schülerinnen und Schüler zu ihren Perspektiven und den Möglichkeiten am Leo, möchte das Kollegium trotzdem möglichst persönlich beantworten.  

Ein Besuch des digitalen Informationstages über die Homepage www.lsbk.de am Samstag, 16.01.2021 kann helfen, Klarheit für den eigenen Lebensweg zu finden und soll Hilfestellungen bei der Suche nach dem passenden Angebot für die Zeit nach den Sommerferien geben.  

Das Leo wird an dieser Stelle  einen Informationsfilm über das System Berufskolleg bereitstellen, Einblicke in die Räumlichkeiten geben und Videochats zur allgemeinen und speziellen Beratung anbieten.  

In den Videochats wird jeweils zur vollen Stunde um 10:00, 11:00 und 12:00 Uhr ein allgemeiner Überblick über die Angebote des Leos gegeben, während halbstündig zeitversetzt Informationsveranstaltungen zu den Fachbereichen und speziellen Bildungsgängen angeboten werden. Die genaue Übersicht über die Angebote finden Sie ab Mittwochabend, 13. 01.2021 auf www.lsbk.de

Distanzunterricht bis zum 31.01.2021

Sehr geehrte Dualpartner,
sehr geehrte Damen und Herren,

Minden, 08.01.2021

zunächst einmal wünschen wir Ihnen ein gutes und gesundes neues Jahr 2021, dass uns hoffentlich bald ein Stück mehr an Normalität wieder zurückbringt.
Leider findet auch in den nächsten Wochen kein regulärer Unterricht in unserer Schule statt und Ihre Auszubildenden verbleiben bis mindestens zum 31.01.2021 in Ihrem Unternehmen (Ausnahmen: Prüfungen im Rahmen des Berufsabschlusses finden nach Plan statt). Sie als Ausbildungsbetrieb treffen also die Entscheidung, ob Ihre Auszubildenden im „Home-Office“ am entsprechenden Berufsschultag verbleiben oder im Betrieb anwesend sein müssen.
Wir wollen bei der Durchführung des zukünftigen Distanzunterrichts unbedingt Ihre Rückmeldungen bezüglich Ihrer betrieblichen Bedingungen berücksichtigen und haben daher die konzeptionelle Ausgestaltung des Lernens auf Distanz angepasst und weiterentwickelt.
Die Kommunikation mit Ihren Auszubildenden erfolgt i. d. Regel über unsere digitale Plattform Office365 mit den zugehörigen Komponenten Teams und Sharepoint, auch Moodle. Alle Lehrkräfte sind zudem über Ihre dienstliche E-Mail jederzeit erreichbar.
Unterrichtet wird nach einem Wochenplan, der sich im Umfang und inhaltlich an dem gültigen Stundenplan orientiert. Jedes Klassenlehrerteam legt für die Woche die Inhalte, die Materialien und die Kommunikationswege, in der Regel bis Montag um 10:00 Uhr, für die laufende Woche fest. Dieser dokumentierte Wochenplan wird dann Ihren Auszubildenden zugestellt. Dabei wird der besonderen Bedingung „Distanzunterricht“ Rechnung getragen, d. h. die Art und der Umfang der zu bearbeitenden Gesamtaufgaben werden u. a. die betrieblichen Verpflichtungen Ihrer Auszubildenden berücksichtigen. Es werden Videokonferenzen und Chatkonferenzen in einzelnen Fächern angeboten, sowie freie Sprechzeiten der Lehrkräfte. Diese finden in der Regel in der normalen Stundenplanzeit statt und sind in dem Wochenplan auch ausgewiesen. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihren Auszubildenden die Teilnahme an diesen Unterstützungsinstrumenten ermöglichen würden und Sie auch bei der Bewältigung der gestellten schulischen Aufgaben unterstützen.
Einzelne Bildungsgangteams nutzen kommenden Montag (11.01.2021) noch einmal intensiv zur Vorbereitung und Organisation der nächsten Wochen, so dass der erste Wochenplan möglicherweise Ihren Auszubildenden ausnahmsweise erst am Di., den 12.01.2021 zugestellt wird.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte.
Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung

 

 

Liebe Leo-Gemeinde,

ich hoffe, dass Sie alle besinnliche Weihnachtstage hatten, gut ins neue Jahr gekommen sind und sich bester Gesundheit erfreuen. Für die nächsten Monate wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute und ich hoffe für uns alle, dass wir die schwierigen Zeiten bald hinter uns gebracht haben.

Ob in unserer Schule nach dem 10.01.2021 wieder Präsenzunterricht in der Schule stattfindet, kann ich allerdings heute noch nicht genau sagen. Wir warten auf die Mitteilung des Schulministeriums NRW, die für den 07.01.2021 angekündigt ist. Jedoch bereiten wir uns schon jetzt auf verschiedene Szenarien vor und wollen auch unseren geplanten digitalen Informationstag am 16.01.2021 regulär durchführen. Das Schulbüro ist besetzt und auch alle Lehrkräfte und die Schulleitung sind über die bekannten Wege erreichbar.

Ich möchte Sie daher alle bitten, regelmäßig Ihre schulischen Emails zu lesen und auch die Schulwebsite im Auge zu behalten, damit Sie alle notwendigen Informationen auch erreichen. Insbesondere unseren Schülerinnen und Schüler kann ich versichern, dass selbst bei einer Verlängerung des Distanzunterrichts über den 10.01.2021 hinaus, sie sich keine Sorgen hinsichtlich Ihrer Klausuren, Prüfungen und Beurteilungen machen müssen. Es werden Ihnen diesbezüglich keine Nachteile entstehen und wir werden zusammen gute Lösungen finden.

Bei Fragen kontaktieren Sie mich bitte.

Mit freundlichen Grüßen
Der Schulleiter

Knut Engels