Bckeberg 2019Vom 17.9. – 20.9.19 fuhr die Ausbildungsvorbereitung zum Jugend-Bildung-Freizeit-Centrum Bückeberg/Obernkirchen.
Drei Klassen der Ausbildungsvorbereitung (Metalltechnik, Holztechnik und Gesundheitspflege) erlebten jeweils eine eineinhalbtägige Veranstaltung, die sehr abwechslungsreich war. Die Schüler/innen und Lehrer/innen starteten ihre Tour früh morgens am Bahnhof in Minden und fuhren mit dem Bus nach Obernkirchen. In Bückeburg wurde ein Zwischenstopp gemacht, so dass eine kurze Besichtigung des Schlosses möglich war. 

 

 

 

 

 

In Obernkirchen endete die Busfahrt. Die letzten 6 Kilometer wurden gewandert und es ging durch den Wald bergauf direkt zur Jugendherberge. Oben angekommen ging es gleich weiter mit dem Programm. Da die Schüler/innen in einem Selbstversorger-Haus unterbracht waren, musste auch der Küchendienst von den Teilnehmern selbst organisiert werden. Alle hatten riesen Hunger und verdrückten gut gelaunt das selbst zubereitete Mittagessen. Anschließend bezogen die Schüler/innen ihre Zimmer und erkundeten das Haus. Am Nachmittag stand dann Erlebnispädagogik an. Viele verschiedene Übungen wurden gemeinsam durchgeführt und gemeistert. Diese sollten unter anderem den Teamgeist steigern und die Gruppe enger zusammenbringen. Es gab kreative Gruppenspiele, die sehr dynamisch und unterhaltsam waren.
Zum Tagesabschluss bereiteten die Gruppen das Abendessen gemeinsam vor. Während einige den Tisch eindeckten oder Salat zubereiteten, sorgten die anderen dafür, dass die Würstchen und das Fleisch gut gegrillt wurden. Auch das empfanden die Gruppen als sehr gemeinschaftsfördernd.
Nach einer Nacht wurde abschließend noch aufgeräumt und gemeinsam gefrühstückt, um sich für den Heimweg zu stärken. Am Ende der Tour waren sich sowohl Schüler/innen, Lehrer/innen und auch der Sozialarbeiter einig: die Fahrt war zwar anstrengend, aber sehr interessant und lohnenswert.

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.