Fachschule1Im Bereich der beruflichen Weiterbildung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich in unseren technisch ausgerichteten Fachschulen zum Techniker weiterzubilden.

Eine Weiterbildung zur Staatlich anerkanten Erzieherin bietet die Fachschule für Sozialpädagogik.

Voraussetzungen für die Aufnahme in die technischen Fachschulbildungsgänge sind

  • Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung oder eine abgeschlossene Ausbildung zum Staatlich geprüften technischen Assistenten
  • Abschluss der Berufsschule (bei dualer Ausbildung
  • Zum Zeitpunkt der Prüfung muss mindestens ein Jahr Berufstätigkeit als Facharbeiter nachgewiesen werden.
  • Einreichen des Facharbeiterbriefes bei der Bewerbung

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Fachschule für Sozialpädagogik sind

  • abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und Fachoberschulreife (FOR) oder Fachhochschulreife mit beruflichen Kenntnissen (z. B. Fachoberschule Sozialpädagogik oder Höhere Berufsfachschule Gesundheit)
  • erweitertes polizeiliches Führungszeugnis zum Schulbeginn