2017Am Anfang vom Ende der Weiterbildung zum Techniker steht immer die Abgabe der Projektarbeiten (Aufgabe, Beschreibung, Ergebnisse). Nachdem die Prüfer Gelegenheit hatten, sich diese durchzulesen, müssen alle Gruppen ihre Ergebnisse einem größeren Publikum präsentieren.
Da im Publikum immer zahlreiche Studierende aus den anderen Jahrgängen sitzen, ist es (selbstredend) wohlwollend, manchmal auch kritisch, aber auf jeden Fall sehr interessiert. Alle holen sich bei dieser Gelegenheit Anregungen für ihren eigenen Vortrag, der im nächsten oder übernächsten Jahr dann anstehen wird.
Am letzten Samstag haben nun die Absolventen der Klasse FS3M01 in der Aula des Leo-Sympher-Berufskollegs ihre Arbeiten präsentiert. Auch wenn die Aufgabenstellungen für den uninformierten Beobachter mehr als sperrig waren, ist es den Vortragenden gelungen, die Bedeutung ihrer Entwicklungen und Optimierungen verständlich zu erläutern. Auffallend dabei, dass bei drei Projekten die Gesundheit der Mitarbeiter im Zentrum der Überlegungen gestanden hat und nicht die Gewinnmaximierung. Es ist kein Arbeitsplatz „weggeplant“ worden. Stattdessen hat der Fokus darauf gelegen, körperlich anspruchsvolle und einseitige Tätigkeiten durch Automatisierung erträglich zu gestalten.

Design modify by siekiera-online.de | Leo-Sympher-Berufskolleg
Mittwoch, 28. Juni 2017

________________________

Mobileo bei Facebook

________________________