ThermobecherMit dem Beschluss der Schulkonferenz zur Einführung von Thermobechern, die die Pappbecher in der Schulkantine ersetzen sollen, steht die Initiative der Schülervertretung vor dem erfolgreichen Abschluss ihrer Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit. Es müssen nur noch einige organisatorische Dinge geregelt werden, dann steht einer Einführung der Becher nach den Sommerferien nichts mehr im Wege.
Initiator dieser Aktion ist Simon Kossack, stellvertretender Schülersprecher am Leo-Sympher-Berufskolleg, der gerade seine Ausbildung zum Umwelttechnischen Assistenten am Beruflichen Gymnasium beendet. Zwei Jahre hat er sich den Umgang mit den Kaffeebechern angesehen, bis er gegen Ende des letzten Jahres die Initiative ergriffen hat.

Als ihm im Handel der Thermobecher aufgefallen ist, hat es sofort „Klick“ bei ihm gemacht. Auf der Suche nach einem Sponsor hat er bei den Verantwortlichen von Melitta sofort Gehör und entsprechende Unterstützung gefunden. Dort ist dieser umweltfreundliche Gedanke so gut angekommen, dass Melitta die ersten 100 Becher kostenfrei und alle weiteren Becher zum Selbstkostenpreis an die Schülervertretung weitergeben will.
Die Schülerinnen und Schüler können den Becher nun für fünf Euro erwerben. Mit dem Becher können sie in die Schulkantine und ihren Kaffee direkt in den Thermobecher „abzapfen“.
Schülervertretung und Schulleitung können sich zusätzlich freuen, dass auch das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg und ein privater Anbieter im Umfeld der Schule bei dieser Kaffeeaktion mitmachen wollen. Ein rundum positives Projekt, das bestimmt Nachahmer finden wird und als Beispiel für gewachsenes Umweltbewusstsein gelten kann.

Design modify by siekiera-online.de | Leo-Sympher-Berufskolleg
Mittwoch, 28. Juni 2017

________________________

Mobileo bei Facebook

________________________