sponsoren

 

 

mobileo55

Das Team „mobileo“ der Fachschule für Technik am Leo-Sympher-Berufskolleg Minden hatte am Nikolausabend alte und neue Freunde und Unterstützer eingeladen. Nach der Begrüßung wies der Schulleiter Knut Engels auf den besonderen Stellenwert dieses Projektes im Hause hin. So bietet „mobileo“ auch anderen Fachbereichen am Leo-Sympher-Berufskolleg die Möglichkeit, berufliche Wirklichkeit im Unterricht stattfinden zu lassen. In diesem Zusammenhang wird der Fachbereich Berufsorientierung das Unterteil eines alten Wohnwagens als Transportanhänger umbauen und zulassen. Dadurch kann das Team die Transportkosten zum Wettbewerb in die holländische Metropole 2013 deutlich reduzieren, sagte der Lehrer für Fachpraxis, Jörn Kortemeyer.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung gratulierte der Schirmherr des Projektes Landrat Dr. Niermann in einem Grußwort dem Team des letzten Jahres zu den erreichten Ergebnissen. Dabei stellte er heraus, dass die erfolgreiche Teilnahme am Shell-Eco-Marathon die fruchtbare Zusammenarbeit der Dualpartner Schule und Betriebe eindrucksvoll belegt. Außerdem stellte er die Zukunftsbedeutung des Themas Energieeffizienz und Elektromobilität heraus, mit denen sich die Studierenden der Fachschule intensiv auseinandersetzen.
Nach einem Rückblick auf die erfolgreiche Saison 2012 folgte ein Ausblick auf das Rennen 2013. Der neue Wettbewerb hat bereits mit der ersten Bewerbungsphase begonnen. Diese Hürde hat das Team schon erfolgreich genommen.
Für den Shell-Eco-Marathon 2013 in Rotterdam soll das Fahrzeug noch wettbewerbsfähiger werden. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der Gewichtsreduktion und dem effizienteren Antrieb. Die Professionalität und der Enthusiasmus mit dem sich die Studierenden der Fachschule für Technik der Aufgabenstellung stellen, überzeugte auch die anwesenden Sponsoren. Diese erklärten sich anschließend bereit, auch in der kommenden Saison das Projekt tatkräftig zu unterstützen.