hbg

Die Zielgruppe dieses zweijährigen Ausbildungsganges sind Schülerinnen und Schüler aus der Sek. I mit Fachoberschulreife, die eine Ausbildung in pflegerischen Berufen (z.B. Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in) oder sozialen Berufen (z.B. Erzieher/in) oder ein Studium an der Fachhochschule oder Gesamthochschule im Sozial- und Gesundheitswesen anstreben.

Ziele des Bildungsganges
• berufliche Kenntnisse im Gesundheits- und Krankenpflege- sowie
  Altenpflegebereich
• Fachhochschulreife (schulischer Teil)
• In Verbindung mit einem einschlägigen halbjährigen Praktikum, einer
  mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder einer mindestens
  zweijährigen Berufstätigkeit erfolgt die Anerkennung der
  allgemeinen Fachhochschulreife.


Struktur des Bildungsganges
Es handelt sich um einen Vollzeitbildungsgang mit integrierter Fachpraxis sowie begleitetem Betriebspraktikum in der Kranken- oder Altenpflege (4 Wochen). 



Fächerübersicht
Berufsübergreifender Bereich
Deutsch/Kommunikation
Religion
Sport/Gesundheitsförderung
Politik/Gesellschaftslehre

Berufsbezogener Lernbereich
Gesundheitswissenschaften (mit Humanbiologie und Ernährungslehre/Diätetik)
Sozial- und Erziehungswissenschaften
Mathematik
Naturwissenschaften
Wirtschaftslehre
Englisch

Differenzierungsbereich
Fachpraxis Gesundheitspflege
Fachpraxis Ernährungslehre
(Französisch)

Abschlussprüfungen
Schriftliche Prüfungen in
1. Deutsch/Kommunikation
2. Mathematik
3. Englisch
4. Gesundheitswissenschaften oder Sozial- und
    Erziehungswissenschaften

Abschluss
• berufliche Kenntnisse im Berufsfeld
• Fachhochschulreife (schulisch inkl. 12 Wochen
  des halbjährlichen Praktikums)
• Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife:
  Nach Durchführung eines zusätzlichen außerschulischen
  Praktikums für die Dauer von 12 Wochen erfolgt die
  Anerkennung im Bereich des Sozial- und
  Gesundheitswesens.

Voraussetzung

• Mittlerer Abschluss – Fachoberschulreife
• Impfschutz (MMR, DPT, Polio, Hepatitis B)
• gesundheitliche Eignung für pflegerische Tätigkeiten
• Bereitschaft zur Teilnahme an einer ca. einwöchigen
  Studienfahrt

Kosten
• Eigenanteil für Lehr- und Lernmittel
• Arbeitsmaterial Fachpraxis Ernährungslehre ca. 80,-- €
• Verbrauchskostenbeteiligung zzt. 15,-- €/Jahr
• Finanzierung einer Studienfahrt

Bildungswege nach Abschluss des Bildungsganges
• Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen
• Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher (Fachschule für
  Sozialpädagogik)
• Bachelor-Studium an Fachhochschulen u.a. in
  sozialpädagogischen und sozialpflegerischen
  Studiengängen
• Dualer Studiengang FH-Bielefeld/Minden: Gesundheits-
  und Krankenpflege

Information
Lars Lesemann   Tel.: 83701-53 od. 40