Das BerufsOrientierungs-Curriculum am Leo-Sympher-Berufskolleg orientiert sich sowohl an den Standardelementen (SBO) als auch an der persönlichen, individuellen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler.
Die Beratung (ggf. unter Einbeziehung der Erziehungsberechtigten) ist eine zentrale und sehr komplexe Aufgabe, der sich alle Kolleginnen und Kollegen der Schule stellen. Beratung findet sowohl schulweit als auch abteilungs- bzw. bildungsgangsbezogen statt, zugeschnitten auf die jeweiligen spezifischen Anforderungsprofile des Fachbereichs.
Vor dem Hintergrund des ersten Leitsatzes im Leitbild des LSBK ("Im Mittelpunkt des Handelns stehen die Schülerinnen und Schüler") stellt sich das Beratungskonzept in diesen vier wesentlichen Aspekten dar:

  • Information und Beratung der Schülerinnen und Schüler des Sek-I- Bereichs, um das Bildungsangebot des Leo-Sympher-Berufskollegs vorzustellen und ggf. zu erläutern.
  • Beratung der Schülerinnen und Schüler in der ersten Phase ihrer Ausbildung am Leo-Sympher-Berufskolleg, um die Wahl der Fachrichtung zu überprüfen und auf mögliche Probleme frühzeitig reagieren zu können.
  • Beratung der Schülerinnen und Schüler während der Ausbildung mit dem Ziel eines passgenauen Übertritts in eine Ausbildung oder in ein Studium. Für die Bereinigung von in dieser Phase immer wieder auftretenden Konfliktsituationen stehen besonders geschulte Lehrerinnen und Lehrer sowie drei Sozialarbeiterinnen und ein Sozialarbeiter bereit.
  • Beratung der Schülerinnen und Schüler in der letzten Phase ihrer Ausbildung am Leo-Sympher-Berufskolleg speziell für den Übergang in den Beruf oder in ein Studium.


Koordinator für Studien- und Berufsberatung:
Jochen Steffen
Sprechzeit: Mi 11.30-13.00 Uhr und nach Verabredung
Raum E 204 (Berufsorientierungsbüro)
Tel. 0571-83701-89